Blog Archives

Garnicht so einfach

Im Mom ist irgendwie nix so wirklich einfach…
WordpressTemplates (Themes) lassen zu wünschen übrig. Ich werd nicht drumrum kommen bei Zeiten mal nen eigenes auszuwurschteln. Wenn man so garkeine Ahnung hat, muss man halt viel recherchieren, lesen und sich aneignen. Das bedeutet schon, dass ich da viel Lust und Zeit zu haben muss. Hab ich im Moment so garnicht.

Zur Zeit beschäftigt mich immernoch die Wohnungssuche bzw. das Finden einer geeigneten, bezahlbaren Wohnung. Alles viel schwieriger als gedacht. Aber irgendwann werd auch ich fündig werden. Hoffnung stirbt zuletzt.
Desweiteren muss mein Auto repariert werden. Ansich nicht das große Problem, da es sich dabei nur um die Vorderbremsen handelt. Allerdings durch die Garantie aufs Autochen muss ich mich da mit dem Verkäufer einigen, wann und in welche Werkstatt usw. Der gute Mann ist aber schwerer zu erreichen als der Papst ^^
Somit fahr ich momentan nur das nötigste mit dem Auto. Gestern auch nur bis zum Bhf und dann mit Zug und Bus zur Arbeit. Sehr ätzend. Aber geht halt momentan nicht anders.

‘Der Augenjäger’ war ratz fatz ausgelesen. War wieder sehr fesselnd, aber ich bin ja auch nix anderes vom Sebastian Fitzek gewohnt. Ich freu mich schon auf’s nächste, aber bis dahin werd ich wohl noch das ein oder andere Buch verschlingen, das nicht aus seiner Feder stammt ^^

Ansonsten gibt es garnicht so viel zu berichten.
Domi hat sich hier auch soweit eingelebt und kommt auf der neuen Schule gut zurecht und auch mit seinen Klassenkameraden.
Wir sind immernoch die alten geblieben, babbeln noch nicht bayrisch :D

Greetz & Kizz

Voller Vorfreude

Ich kann’s kaum abwarten. Mein absoluter Lieblingsschriftsteller Sebastian Fitzek hat wieder was neues am Start. Naja okay, noch nicht ganz. Am 28.09. kommt sein neuer Thriller in die Regale.
Ich hab mir das gute Stück schon vorbestellt und werde mich somit dann 2 Tage verschanzen, Klappe halten und lesen, lesen, lesen. Ick froi mir wie Bolle :D

‘Der Augenjäger’ heisst das gute Stück und knüpft ein wenig an ‘Der Augensammler’ an.

Leseprobe gibt es hier
Viel Spaß beim schmöckern!

Category: QuerLeserIn  2 Comments

Marlon Roudette (Mattafix) – New Age

Das ist der Titelsong zu ‘What a man’
Heute im Radio gehört und gleich für *rrrrrrrrrrrrr* befunden.
Am 02.09. geht sein Debut Album ‘Matter Fixed’ an den Start. Ick froi mir druff.

If love is a word, I don’t understand.
The simplest sound, four letters.
Whatever it was, I’m over it now.
With every day, it gets better, it gets better.

Are you lovin’ the pain, lovin’ the pain?
And with everyday, everyday
I try to move on.
Whatever it was,
whatever it was,
there’s nothing now.
You changed.
New Age.

I’m walkin’ away, from everything I had.
I need a room with new colours.
There was a time,
when I didn’t mind living the life of others.

Are you lovin’ the pain, lovin’ the pain?
And with everyday, everyday
I try to move on.
Whatever it was,
whatever it was,
there’s nothing now.
You changed.
New Age.

So much fire that it burn my wings.
Her heat was amazing.
Now I’m dreamin’ of the simple things.
Old ways, erased.
If love was a word,
I don’t understand.
The simplest sound,
four letters.

Category: Videos  Leave a Comment

Piep mach

Soviel hab ich garnicht zu erzählen, oder doch eigentlich schon… Aber vieles gehört eben einfach nicht hier hin ^^
Ich lebe noch. Mir geht es soweit gut. Und ich mag Bayern immer noch und mag immer noch nicht in den Pott zurück. Ich kann mich immer noch nicht satt sehen an diesem grün. Heute z.B. waren wir (Schatzy & ich) unterwegs, sind bei McDoof vorbei gefahren und haben uns was zu futtern mitgenommen. Dann haben wir uns ein Plätzchen gesucht im ‘Gewerbegebiet’ mit Blick ins Grüne. Andy hat sogar extra nochmal umgeparkt und somit die Richtung gewechselt, damit ich auch gloOtzen konnte :) Ich mag das.
Ich mag z.B. auch den Weiher hier inner Egge. Sowat kennt man im Pott ja kaum noch und wenn, dann muss man ewig weit dafür fahren, in freier Natur Baden gehen zu können. Irgendwie kann man hier schon a weng spontaner sein, wenn man denn nen fahrbaren Untersatz hat.

Meine Probleme die ich schon im Pott hatte, hab ich hier auch noch, aber irgendwie lässt es sich hier entspannter damit umgehen und Licht am Ende des Tunnels sieht man irgendwie immer.
Das WG-Leben ist vielleicht im Moment noch nicht optimal, was nur an den Räumlichkeiten liegt und nicht an den Bewohnern ;) Ich denke, wenn wir die geeignete Bude gefunden haben, dann werden wir die beste WG bewohnen ever *hrhr*
Langeweile gibbet hier auch nicht und lustig ist es allemal.

Gestern haben Andy und ich uns erst mal schön ausgesperrt.
Ich kann mir einfach noch nicht angewöhnen meinen Schlüssel immer einzustecken. Drum frag ich immer bevor wir rausgehen: ‘Hast Schlüssel mit?’ Keine Ahnung wo der Herr mit seinen Gedanken war, als ich ihm diese Frage stellte. Jedenfalls beantwortete er sie mit ja und somit – zack Tür zugezogen.
2 Sekunden später schaut er mich an und fragt, ob ich nen Schlüssel mit habe *hrhr*
Tja und da standen wir dann nun und mussten auf Michi warten, der Gott-sei-Dank nicht arbeiten, sondern nur so unterwegs war und uns aus dieser Lage befreien konnte. Andy hatte nen Termin, den er nun erst ca. 45 Minuten verspätet wahr nehmen konnte. Das ganze wurde aber sehr gelassen und schmunzelnd hingenommen.
Irgendwie is der LebensFlow hier viel easier.

Und ich habe Gestern ein Blümchen für ‘meine’ Schreibtischhälfte ergattert. Also nicht, dass es hier keine Pflanzen in der Wohnung gibt. Aber eine eigene Pflanze gibt einem schon das Gefühl von zu Hause zu sein. Somit bin ich nun richtig angekommen und eben zu Hause.
Oftmals recht chaotisch, aber irgendwie saugut *hihi*
Nun hab ich mit meinen 37 Jahren endlich das WG-Leben, was ich in meiner Jugend schon immer mal testen wollte.
Manchmal muss man eben ‘alt’ werden, um seinen Horizont zu erweitern, Abenteuer einzugehen und vielleicht auch den ein oder anderen Traum zu verwirklichen.
Ich hab’s nun in der Hand, wieviele meiner Träume ich nun zur Realität mache! Die ersten Schritte sind getan.

Greetz & Kizz