Valentinstag

valentine
Es soll ja auch Leute geben, die verliebt sind ^^
Allen Verliebten da draußen wünsche ich einen wundervollen Valentinstag <3

Mal schauen, ob ich’s noch kann

Ich sollte wieder viel mehr schreiben und nicht alles schlucken und schlucken, sonst gibt’s irgendwann Magengeschwür.
Es gibt so viele Menschen um mich rum, die ich nicht verstehe; die sich nach meinem Empfinden einfach irrational verhalten. Da möchte man deren Schädel einfach nehmen und gegen die Wand hämmern, in der Hoffnung, in dem Oberstübchen schüttelt sich wieder alles an die richtige Stelle und sie sähen wieder klar.
Menschen die sich das Leben selbst schwer machen, weil sie Scheuklappen aufhaben, in einem Tunnelblick gefangen sind und demnach nur in eine Richtung schauen.
Sie haben vergessen oder verlernt den Kopf auch mal seitwärts zu drehen und über den Tellerrand zu schauen.
Menschen, die nicht mehr wissen, wie man sein Leben glücklich gestaltet.
Wenn es ‘nur Menschen’ wären, dann könnte mir das ganze ja egal sein. Es sind aber meine Freunde, mein Umfeld.
Da wirst du nach deiner Meinung gefragt und tust sie Kund und wirst belächelt. Warum fragt man mich dann nach meiner Meinung?
Oder es wird gesagt: ‘Ja, ich weiss, du hast ja Recht!’ Und trotzdem wird nix geändert und die gleichen Probleme kommen immer wieder auf den Tisch. Und du betest in einer Tour dein selbstgeklöppeltes Ave Maria runter. Zählst immer wieder auf, welch andere Wege es gibt, wie es besser laufen könnte und doch bleibt deren Tunnelblick.
Wie kann ein Mensch alleine ein und denselben Fehler so oft machen, dass man ihn beim nächsten mal genauso wieder kommen sieht? Sind Menschen nicht dazu gemacht, sich weiter zu entwickeln und aus Fehlern zu lernen?
Warum sind gerade Freunde in meinem Umfeld nur so Lern-resistent?
Oder bin ich einfach nicht ‘normal’? Seh’ ich das alles falsch?
Am Ende kann ich dann wohl wieder nur sagen: Ich hab’s dir doch von Anfang an gesagt und du wolltest nicht hören :)

Oder dieses ewige Gejammer, wie beschissen doch das eine und das andere ist; dass man dies oder das einfach nicht mehr erträgt…
Ey Leute, Jammern nutzt garnix, zieht nur noch weiter runter. Lieber mal den Arsch hochkriegen und ändern was so Scheiße ist.
Wie sag ich immer so schön? – Alles was mir nicht gut tut, muss weg!

Noch ertrage ich tapfer das Gejammer und die Tunnelblicke in meinem Umfeld. Wie lange, weiss ich nicht.
Aber eins weiss ich:
Tut’s mir nimmer gut, dann muss das weg, auch wenn es dann bedeutet, dass mein Freundeskreis wieder ein Stückerl schrumpft :)

Endlich

Nach einigen größeren Hürden haben Domi und ich nun endlich eine Wohnung.
Nicht mehr ländlich, sondern in der ‘Stadt’, 3 Häuser neben Domis Schule. Sehr praktisch auch, weil Domi natürlich mobiler ist. Dort fährt nicht nur ein Bus und das alle paar Stunden ^^
Einige Abstriche mussten wir zwar machen, aber das ist halb so wild. Die Preise sind hier halt doch ein wenig anders, als man es vom Pott her kennt.
Es ist nur ne 2,5 Raum Wohnung geworden, aber sehr gemütlich. Dachgeschoss und hauptsache Domi hat sein eigenes Reich. Und das ist um einiges größer als sein altes Wohnklo (Zimmer) ^^
Wohnzimmer ist groß genug, um dort leben und schlafen zu können. Von demher werden wir es uns schick machen und genießen.
Natürlich werd ich auch Bilder hochschieben, sobald es gemütlich ist.
Am 15. bekomm ich die Schlüssel. Freitag und Samstag danach hab ich mir frei genommen, für’s renovieren und am 18. wird dann umgezogen, falls mich die Jungs hier nicht im Stich lassen. Michi hat seine Kumpels zusammengetrommelt.
Saufen können die ja schon wie die Großen. Das hab ich bei ner Spontanparty hier bei uns miterlebt. Hoffen wir mal, das sie auch so anpacken können ^^

Wohnzimmerschrank hab ich auch schon organisiert. Hab ja fast alles im Pott gelassen. Betten sind schon da etc.
Mir fehlen jetzt nur noch Küchenschränke, da ich Herd und Kühlschrank ja schon habe. Aber da wird sich auch noch was schickes finden und nen kleiner Esstisch.

Gleich geht’s nach Ingolstadt zum shoppen. Nix großes, eher die Kleinigkeiten die man so benötigt und eventuell schon mal 1-2 Farbeimer :)

Ach und Gestern hab ich nen Fitsch gemacht. Keine Ahnung, ob ich es hier schon mal erwähnt hatte, aber Domi und ich, naja gut, eher ich, wollen uns Degus zulegen. Normaler Käfig, teuer und du hast den Dreck überall. Also dachte ich eher an nen Glaskasten (Terrarium/Aquarium). Und Gestern lief mir so’n Aquarium über den Weg, für 10 Euro :D Groß genug, um mir zwei so Tierchen anzuschaffen *freu*

So, das war’s dann mal wieder.
Ich wünsche euch noch einen tollen Tag.

Greetz & Kizz

Lustlos

Ja mei was soll ich sagen…
Irgendwie hatte ich die ganze Zeit so gar keine Lust auf bloggen. Davon mal ab, ist auch nix spektakuläres passiert.
Die Arbeit schmeckt nach wie vor, die Wohnungsfindung läuft, Domi geht’s auch gut und erstaunlicherweise haben wir uns hier noch nicht die Köpfe eingeschlagen in unserer WG :D
Demnach löppt es soweit ganz rund.

Wie dem einen oder anderen aufgefallen sein könnte, hab ich bei BluePoint-Radio aufgehört. Da geht so’n Gerücht um, das ich aufgehört haben soll, weil ich evtl. schwanger sein könnte und meine Zeit nun anders nutze ^^ Um dass ein für alle mal klar zu stellen: Auch wenn ich Andy Schatzy nenne, sind wir kein Paar :D Und ich hab mir auch keinen Lover angelacht und schleiche nun mit nem dicken Bauch rum. Alles Quatsch mit Sauce. Freundschaft zwischen Mann und Frau kann sehr gut funktionieren – ich schwör *lach* Und trotzdem nenn ich ihn weiterhin Schatzy, das lass ich mir von niemandem nehmen :)
Ich genieße weiterhin mein Singleleben und finde es gut so wie es ist.
Aufgehört hab ich, weil andere Projekte Vorrang haben. Aber verraten wird an dieser Stelle noch nix. Wenn’s soweit ist, werdet ihr das schon mitbekommen :D

Anfang des Jahres war ich im Pott, (Domi abholen, der die Ferien bei Omi verbracht hatte) und es war geplant meine Katzen zu besuchen und mich mit André zu treffen etc. Leider hat mir mein Auto nen Strich durch die Rechnung gemacht. Kaum angekommen ist mir der Auspuff abgekracht :( Also stand mein Autochen bei ATU und musste repariert werden.
Aber ich hab ein wenig Zeit mit Christian und familiy verbringen können und bin ein wenig auf den neuesten Stand gebracht worden.
Schade, dass ich das Gesicht meiner Mama nicht fotografieren konnte, als ich da so plötzlich bei ihr auf Arbeit stand. Sie wusste nämlich bis zuletzt nicht, dass ich Domi abholen. Alle gingen davon aus, dass Domi mit dem Zug Heim müsste :D
Mein Bruder war auch baff und der hatte dann auch noch an dem Samstag Geburtstag, das traff sich gut. So haben wir auch nen paar Stündchen noch bei ihm verbracht.
Alles in allem taten die paar Tage supi gut und trotz dem kleinen Stress mit dem Auto, hab ich doch meinen Energietank wieder auffüllen können.
Vermiss meine Mutti und Kalle schon. Nicht mal eben auf nen Käffchen rum fahren zu können… Und natürlich meine Oma, bei der ich selbstvertsändlich auch nen paar Stündchen war.
Nächstes mal fahr ich aber für ne komplette Woche in den Pott, um auch alle mal sehen uund drücken zu können, die ich nicht mit hab nach Bayern nehmen können ^^

Und mein Schneggschen, die Mone, werd ich dies Jahr auch unbedingt endlich mal wiedersehen. Gehte gaaaaaa nix, dass es schon wieder so lang her ist.

Aber jetzt hat erst mal die Wohnungsfindung vorrang und da wird kontinuierlich dran gearbeitet. Und dann sehen wir, was das Jahr uns hier noch schönes bringt :)